Carsharing

Was ist Carsharing?

Carsharing ist eine recht neues Modell der Autovermietung. Dabei können Menschen ein Auto für kurze Zeiträume mieten. Carsharing ist in großer Teil des neuen Trends der „gemeinsamen Mobilität“. Und die positiven Auswirkungen sind offensichtlich. Durch das Mieten eines Autos spart man sich selbst die Anschaffung eines PKWs und verringert damit die Autodichte der Bevölkerung.

Carsharing ermöglicht die gelegentliche Nutzung eines Fahrzeugs oder den Zugang zu Fahrzeugen verschiedener Marken. Die vermietende Organisation kann ein kommerzielles Unternehmen sein. Benutzer können sich auch als Unternehmen, Behörde, Genossenschaft oder Ad-hoc-Gruppierung organisieren. Das Netzwerk von Autos auf dem Netzwerk wird den Nutzern durch eine Vielzahl von Mitteln zur Verfügung gestellt, die von der Einfachheit der Verwendung einer App zum Entsperren des Autos in Echtzeit bis hin zum Treffen mit dem Besitzer des Autos zum Austausch von Schlüsseln reichen.

Dabei ist die Idee des Carsharing gar nicht mal so neu. Die erste Erwähnung eines Systems des Carsharings stammt von der Selbstfahrergenossenschaft aus Zürich in der Schweiz im Jahr 1948.

Der große Unterschied zwischen Carsharing und regulärer Autovermietung ist besonders die Flexibilität. Traditionelle Autovermieter bieten ihren Service meist nur tageweise an. Dazu wird in der Regel verlangt, das Auto vollgetankt zurückzubringen. Beim Carsharing wird allerdings in der Regel nach den gefahrenen Kilometern abgerechnet. Fahrverhalten spielt dann nur eine untergeordnete Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.